Solo Art

Concept Art, Malerei & Fotografie

Skulptur – Durchblick nach Innen

Die Skulptur „Durchblick nach Innen“ thematisiert die Auseinandersetzung mit dem Konstrukt der Emotion und dem eigenen Umgang. Die skulpturale Darstellung, die die Fähigkeit zur Abtrennung oder zur Schwingung aufzeigt, definiert die Abgrenzung oder Umhüllung einer Emotion. Die eigene Wahrnehmung bestimmt hierbei die selektive Durchlässigkeit zwischen dem Inneren und Äußeren.

Ausstellungen
Blog
Installation

Die Skulptur “Durchblick nach Innen” visualisiert mein neues Verständnis von Räumlichkeit, welches ich über die Beschäftigung mit dem Organ Haut gewonnen habe. Sie dient sowohl als Begrenzung zwischen dem „Innen“ und „Außen“, gibt aber auch Halt und umhüllt einen „vermeintlichen“ leeren Raum.

Der Draht dient sowohl, als formgebendes Unterkonstrukt, als auch als wichtige Ebene der Informationsvermittlung der Materialien. Er ist biegsam und dennoch stabilisierend, ähnlich wie unser Körper. Die Pappstruktur symbolisiert für mich unsere eigene Oberfläche; die Haut. Die Struktur und Anordnung der Pappstücke ist den Bewegungslinien der Form nachempfunden und teilweise durchbrochen, um Assoziationen mit Verletzungen/Wunden und Papillarlinien der menschlichen Haut entstehen zu lassen.