Solo Art

Concept Art, Malerei & Fotografie

Solo Art

Schlagwort: fotografie

Inside is

Inside is Fotografien by Solo Art Solange Hildebrand Concept Art , Malerei , Fotografie 2018

inside…clean up…..your…. Inside is Großformatige analoge und digitale Fotografien by Solo Art. Inside is 2018 , 100mm x 50mm print Das Herz – mein liebstes Organ. Der Ursprung. Der stetige Wandel von Energie und Kraft. Ich beschäftige mich jetzt schon seit Jahren mit diesem Teil des Menschen und bin immer noch fasziniert…..Auf verschiedenste Arten und mit unterschiedlichen Materialen, möchte

Analoge Fotografien

analoge Fotografien by Solo Art Solange Hildebrand Concept Art , Malerei , Fotografie Light Art Price Unna 2017

Analoge Fotografien analoge Fotografien Hier eine kleine Auswahl an analogen Fotografien, die stetig aufgestockt wird. Alle Filme werden von mir selbst entwickelt und belichtet. Die Rückbesinnung zur analogen Technik liegt mir sehr am Herzen und weckt für mich den “Zauber” einer Fotografie, welchen nur die Silberkörnung erzeugen kann…. Gerne würde ich mehr Portraitfotografien anfertigen, wenn jm Interesse

Facing Verblendung

analoge Doppelbelichtungen Facing Verblendung Solo Art Solange Hildebrand Concept Art , Malerei , Fotografie, Ikosaeder Exhibition Ausstellung 2017

Facing Verblendung Im Sep. 2017 realisierte ich die Installation “Facing Verblendung” zur Thematik Verblendung für die Ausstellung im Alfterer Schloss. Die Arbeit “Facing Verblendng” besteht aus 18 Dreiecken und ist an die Form eines kristallien Ikosaeders angelegt, so nimmt sie Bezug auf die Welt des Philosophen und Didaktiker Johann Amos Comenius aus seinem allegorischen Roman “Labyrinth

Doppelbelichtungen & Analoge – Facing Verblendung

analoge Doppelbelichtungen Facing Verblendung Solo Art Solange Hildebrand Concept Art , Malerei , Fotografie, Ikosaeder Exhibition Ausstellung 2017

Doppelbelichtungen & Analoge Facing Verblendung ”Im ersten Teil gesellen sich zum Wanderer zwei Begleiter: der Alleswisser (mit Beinamen Überalldabei), Allegorie der menschlichen Neugier, und die Verblendung, Allegorie der Trägheit des Denkens und der Unvollkommenheit der Erkenntnis. Seine Begleiter setzen ihm den Zaum des Vorwitzes und die Brille der Verblendung auf, damit er sich führen lässt und damit er nur ein verzerrtes Bild der Welt sehen kann.